DeutschEnglisch

Botulinumtoxin - Gut aussehen, sich gut fühlen

In allen Zeitaltern und allen Kulturen wünschen sich Menschen Schönheit und Ästhetik. Schon Platon bezeichnete Gesundheit und Schönheit als die beiden essentiellen Wünsche der Menschheit.

Im Laufe eines Lebens altern wir, Falten entstehen, das Hautbild erschlafft. Viele Gesichtsfalten entstehen als Folge einer unbewussten Überaktivität der kleinen Mimikmuskeln. Botumlinumtoxin stammt aus dem Bakterium Clostridium botulinum. Es wirkt direkt an der Schaltstelle zwischen Nerven und Muskeln und sorgt dafür, dass die Muskeln sich nicht mehr zusammenziehen. In der ästhetischen Medizin gelingt es dem erfahrenen Facharzt, den Wirkstoff gezielt und kontrolliert einzusetzen, um Falten zu glätten, aber trotzdem eine natürliche Mimik zu erhalten.

Botumlinumtoxin als „Schweißstopper“

Die Bildung von vermehrtem Achselschweiß wird ebenfalls durch Botulin blockiert. Die Injektion von Botulinumtoxin verhindert hochwirksam die Schweißproduktion für 6 bis 12 Monate. In bestimmten Fällen werden die Kosten der Behandlung von übermäßigem Schwitzen von der Krankenkasse übernommen.

Mit welchen Kosten ist bei einer Behandlung zu rechnen?

Die Kosten für einen Eingriff ergeben sich nach einem persönlichen Beratungsgespräch. Gerne können Sie uns vorab Bilder zuschicken, damit wir Ihnen einen Preiskorridor nennen können.

Wir kombinieren Schönheit mit Spitzenmedizin in allen Bereichen. Alle genießen die wunderschön gestaltete Umgebung in der Goldstadt Privatklinik. Wir haben sogar eine kleine grüne Oase hinter dem Gebäude angelegt, in der man ein bisschen zur Ruhe kommen kann. Die OP-Mannschaft genießt das Arbeiten im hochmodernen OP-Bereich mit Tageslicht. Unsere Mitarbeiter können sich für die Patienten viel Zeit nehmen und sie rundum gut betreuen. Dies danken ihnen die Patienten durch positive Rückmeldungen, was natürlich auch für die gesamte Arbeitsatmosphäre sehr wohltuend ist.
Holger Isensee | Goldstadt Privatklinik in Pforzheim
Holger Isensee
Geschäftsführer
Häufig gestellte Fragen zum Thema
  • Warum sollte ich mich in der Goldstadt Privatklinik behandeln lassen?
    Unter dem Dach der Goldstadt Privatklinik finden Sie Fachspezialisten aus den unterschiedlichsten Fachbereichen der ästhetischen Medizin. So können wir sicherstellen, dass Sie von einem ausgewiesenen Spezialisten behandelt werden, der neben den herausragenden fachlichen Qualitäten immer den Menschen mit seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt sieht. Damit Körper und Seele im Einklang stehen, haben wir eine technisch hochgerüstete Klinik in eine wunderschöne Umgebung eingebettet, damit Sie sich mit allen Sinnen wohlfühlen können und bestens bei uns aufgehoben sind. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, damit Sie sich umfassend über alle Behandlungsmöglichkeiten informieren können.
  • Vorher-nachher-Bilder im Bereich Botulin
    Immer wieder werden wir gefragt, ob wir nicht Vorher-nachher-Bilder von schönheitschirurgischen Behandlungen auf unserer Homepage zeigen könnten, weil man sich doch mit Hilfe von Bildern eine bessere Vorstellung machen kann. Aus rechtlicher Sicht möchten wir daher erklären, warum wir keine Vorher-nachher-Bilder zeigen.

    Zum Schutze des Patienten gibt es in Deutschland das Heilmittelwerbegesetzt (HWG). Seit 2005 werden Schönheitsoperationen in den Bereich des Heilmittelwerbegesetzes einbezogen. Die Einbeziehung erfolgte im Rahmen der 14. Novellierung des Arzneimittelgesetzes (AMG), das Änderungen des AMG, HWG und des Patientengesetztes mit sich brachte. Darin wird formuliert, dass das Gesetz unter anderem auch „operative plastisch-chirurgische Eingriffe“ einschließt, „soweit sich die Werbeaussage auf die Veränderung des menschlichen Körpers ohne medizinische Notwendigkeit bezieht“. Das Heilmittelwerbegesetz im Einzelnen können Sie unter www.gesetze-im-internet.de einsehen.

    Damit wird klar, dass eine Schönheitsklinik keine positiven Vorher-nachher-Darstellungen in Form von Bildern veröffentlichen darf. Anwendung findet dieses Gesetz auf sämtliche Veröffentlichungen von Kliniken und Institutionen. Davon sind sowohl Ärzte-Flyer als auch Webauftritte betroffen.

    Wann werden sie überhaupt eingesetzt und welchen Nutzen zieht der Patient daraus?
    Zuerst findet der Fachspezialist im Beratungsgespräch heraus, welches Behandlungsergebnis der Patient wünscht. Unter Berücksichtigung der körperlichen Voraussetzungen kann er dann eine möglichst schonende Behandlungsmethode vorschlagen. Zur Veranschaulichung kann er auf eigenes Bildmaterial zurückgreifen von Patienten, die vorher dazu ihre Einwilligung erteilt haben und auf denen die Personen nicht erkennbar sind. Damit kann sichergestellt werden, dass man eine möglichst gute Vorstellung davon bekommt, wie später die behandelte Zone aussehen wird.

    In diesem persönlichen Gespräch können also sehr wohl Vorher-nachher-Darstellungen eingesetzt werden, um die möglichen Behandlungsergebnisse und auch die unterschiedlichen Techniken zu erklären. Denn wenn man sich zu einer Verschönerung des Körpers entscheidet, sollte man sich über alle Möglichkeiten, aber auch Risiken, möglichst gut informieren und dabei ist Bildmaterial durchaus hilfreich.
  • Welches Ergebnis ist bei einer Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin zu erwarten?

    Gerade dynamische Falten können hervorragend behandelt werden. Diese Falten graben sich im Verlauf der Zeit auch bei entspanntem Gesicht ein. Beispiele hierfür sind Falten auf der Stirn (Sorgenfalten), an der Nasenwurzel (Zornesfalten), um die Augenpartie (Krähenfüße), Halsfalten, hängende Mundwinkel und Kinngrübchen. Botulinumtoxin entspannt die Muskulatur, glättet diese Falten und beugt der Entstehung neuer Falten vor. Runzelfältchen und Sonnenfalten lassen sich besser durch Unterspritzung mit Fillern wie Hyaluronsäure oder mit natürlichem Eigenfett behandeln.

    Wir erreichen als Ergebnis der Faltenbehandlung mit Botumlinumtoxin ein harmonisches Erscheinungsbild mit einem natürlichen, frischen und dabei lebendigem Aussehen.

  • Wie läuft die Botulin-Behandlung ab?

    Im Aufklärungsgespräch legt der Facharzt mit Ihnen das Therapieziel fest, wägt ab, ob Risikofaktoren vorhanden sind und informiert Sie über eventuelle Nebenwirkungen und Therapieoptionen. Sie werden um Ihr schriftliches Einverständnis für die Behandlung gebeten. Mittels äußerst feiner Nadeln wird der Wirkstoff gezielt in die entsprechenden Areale eingespritzt. Dabei ist darauf zu achten, dass der Wirkstoff exakt in die Gesichtsmuskulatur gelangt und nicht andere Muskeln betroffen sind, die zu einem maskenhaften Gesicht führen könnten.

  • Wie lange hält die Wirkung an?

    In der ästhetischen Medizin wird in der Regel Botulinumtoxin Typ A verwendet. Die erste Wirkung ist nach 2 bis 3 Tagen zu erkennen. Nach 3 bis 10 Tagen ist die Faltenglättung gut sichtbar mit einem Wirkmaximum nach etwa zwei Wochen. Der Verjüngungseffekt ist abhängig von der Dosierung, der Auswahl der korrekten Injektionspunkte und der persönlichen Regenerationsfähigkeit des Einzelnen. In Ausnahmefällen bilden Patienten Antikörper, die den Wirkstoff neutralisieren und daher zum Therapieversagen führen. In der Regel hält jedoch der Verjüngungseffekt 3 bis 6 Monate an.

    Bei der Behandlung von übermäßigem Schwitzen werden deutlich längere Wirkungszeiten über 6 bis 12 Monate beobachtet.

Behandlungskosten

Jetzt unverbindlich Behandlungskosten anfragen.
Unser Service
Iva Kälber
Klinikmanagerin
Telefonische Beratung