DeutschEnglisch

Ohrkorrektur

Endlich die Frisur tragen, ohne dass die Ohren stören….

Abstehende Ohren bilden eine häufige angeborene Deformität, für die ein übermäßiges Spannungsgefüge im feinen elastischen Ohrknorpelgerüst verantwortlich ist. Manchmal ist auch nur ein Ohr betroffen und das andere nimmt eine völlig unauffällige Stellung ein.

Mit welchen Kosten ist bei einer Behandlung zu rechnen?

Die Kosten für einen Eingriff ergeben sich nach einem persönlichen Beratungsgespräch. Gerne können Sie uns vorab Bilder zuschicken, damit wir Ihnen einen Preiskorridor nennen können.

Ich trage die Verantwortung für meine Patienten. Daher möchte ich sicher sein, dass sie fachlich und menschlich bestens betreut werden. In der Goldstadt Privatklinik richtet sich alles nach dem Patienten. Das Echo der Patienten, die ich dort bereits behandelt habe, war durchweg sehr positiv. Die schön gestaltete Umgebung trägt dazu bei, dass sich die Patienten überaus wohlfühlen. Fernab der Hektik einer großen Klinik herrscht dort eine persönliche Atmosphäre.
Dr. Frank-Stephan Kurzen | Goldstadt Privatklinik in Pforzheim
Dr. Frank-Stephan Kurzen
Facharzt für HNO-Krankheiten
Häufig gestellte Fragen zum Thema
  • Warum sollte ich mich in der Goldstadt Privatklinik behandeln lassen?
    Unter dem Dach der Goldstadt Privatklinik finden Sie Fachspezialisten aus den unterschiedlichsten Fachbereichen der ästhetischen Medizin. So können wir sicherstellen, dass Sie von einem ausgewiesenen Spezialisten behandelt werden, der neben den herausragenden fachlichen Qualitäten immer den Menschen mit seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt sieht. Damit Körper und Seele im Einklang stehen, haben wir eine technisch hochgerüstete Klinik in eine wunderschöne Umgebung eingebettet, damit Sie sich mit allen Sinnen wohlfühlen können und bestens bei uns aufgehoben sind. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, damit Sie sich umfassend über alle Behandlungsmöglichkeiten informieren können.
  • Vorher-nachher-Bilder im Bereich Ohrkorrektur
    Immer wieder werden wir gefragt, ob wir nicht Vorher-nachher-Bilder von schönheitschirurgischen Behandlungen auf unserer Homepage zeigen könnten, weil man sich doch mit Hilfe von Bildern eine bessere Vorstellung machen kann. Aus rechtlicher Sicht möchten wir daher erklären, warum wir keine Vorher-nachher-Bilder zeigen.

    Zum Schutze des Patienten gibt es in Deutschland das Heilmittelwerbegesetzt (HWG). Seit 2005 werden Schönheitsoperationen in den Bereich des Heilmittelwerbegesetzes einbezogen. Die Einbeziehung erfolgte im Rahmen der 14. Novellierung des Arzneimittelgesetzes (AMG), das Änderungen des AMG, HWG und des Patientengesetztes mit sich brachte. Darin wird formuliert, dass das Gesetz unter anderem auch „operative plastisch-chirurgische Eingriffe“ einschließt, „soweit sich die Werbeaussage auf die Veränderung des menschlichen Körpers ohne medizinische Notwendigkeit bezieht“. Das Heilmittelwerbegesetz im Einzelnen können Sie unter www.gesetze-im-internet.de einsehen.

    Damit wird klar, dass eine Schönheitsklinik keine positiven Vorher-nachher-Darstellungen in Form von Bildern veröffentlichen darf. Anwendung findet dieses Gesetz auf sämtliche Veröffentlichungen von Kliniken und Institutionen. Davon sind sowohl Ärzte-Flyer als auch Webauftritte betroffen.

    Wann werden sie überhaupt eingesetzt und welchen Nutzen zieht der Patient daraus?
    Zuerst findet der Fachspezialist im Beratungsgespräch heraus, welches Behandlungsergebnis der Patient wünscht. Unter Berücksichtigung der körperlichen Voraussetzungen kann er dann eine möglichst schonende Behandlungsmethode vorschlagen. Zur Veranschaulichung kann er auf eigenes Bildmaterial zurückgreifen von Patienten, die vorher dazu ihre Einwilligung erteilt haben und auf denen die Personen nicht erkennbar sind. Damit kann sichergestellt werden, dass man eine möglichst gute Vorstellung davon bekommt, wie später die behandelte Zone aussehen wird.

    In diesem persönlichen Gespräch können also sehr wohl Vorher-nachher-Darstellungen eingesetzt werden, um die möglichen Behandlungsergebnisse und auch die unterschiedlichen Techniken zu erklären. Denn wenn man sich zu einer Verschönerung des Körpers entscheidet, sollte man sich über alle Möglichkeiten, aber auch Risiken, möglichst gut informieren und dabei ist Bildmaterial durchaus hilfreich.
  • Welches Ergebnis ist bei einer Ohranlegeplastik zu erwarten?

    Gerade Kinder und Jugendliche leiden sehr unter abstehenden oder nicht schön geformten Ohren. Aber auch für Erwachsene kann die psychische Belastung sehr hoch sein. Frauen möchten auch einmal eine Frisur tragen können, bei der die Haare die Ohren frei lassen. Eine deutlich sichtbare Stellungs-, Form- oder Größenanomalie der Ohren soll durch einen risikoarmen, zuverlässigen Eingriff dauerhaft behoben werden. Das Korrekturergebnis muss natürlich erscheinen und darf kein „operiertes Aussehen“ haben.

    Wachstumsvorgänge und psychische Entwicklung bestimmen den Zeitpunkt, zu dem man frühestens eine operative Korrektur der Ohrmuscheln vornehmen kann. Im Alter von sechs Jahren hat die Ohrmuschel bereits 90% ihrer definitiven Größe erreicht und verändert ihre Form prinzipiell während des restlichen Wachstums nicht mehr, so dass man Sechsjährige ohne Bedenken operieren kann. Der Zeitpunkt um die Einschulung herum ist sogar besonders sinnvoll, um dem Kind Hänseleien durch Schulkameraden zu ersparen.

    Natürlich ist eine operative Korrektur zu jedem späteren Zeitpunkt auch möglich. Der Eingriff ist technisch völlig identisch bei Kindern im Schulalter, bei jungen Erwachsenen und bei älteren Menschen. Es muss lediglich berücksichtigt werden, dass die Knorpelelastizität im Verlauf des Lebens abnimmt.

    Wir garantieren eine harmonische Ohrform und -stellung mit einem natürlichen Knorpelrelief und ohne vorderseitige Narben durch einen minimalinvasiven, risikoarmen Eingriff.

  • Welche Ohrbildungsstörungen kann man beobachten?

    Ist die Wölbung der Knorpelfläche am oberen Ohrpol nicht ausreichend ausgeprägt oder fehlt sie völlig, so steht dieser Teil des Ohres vom Kopf ab. Wenn die eigentliche Muschel des Ohres zu stark ausgebildet ist, wirkt der mittlere Teil des Ohres oder die Ohrmuschel in ihrer Gesamtheit abstehend. Schließlich kann auch das untere Drittel, also im Wesentlichen das Ohrläppchen, zu groß ausgebildet sein und abstehen. Die Deformität kann demnach isoliert den oberen Ohrpol, die Ohrmitte oder das Ohrläppchen betreffen oder es liegt eine Kombination dieser einzelnen Fehlformen vor.

    Sehr ausgeprägt und daher auch sehr störend ist das Problem beim sogenannten Schüsselohr. In diesem Fall ist das Ohr nicht nur abstehend, sondern wirkt auch zu klein. Eine weitere charakteristische Anomalie ist das Satyrohr. Hierbei ist der normalerweise abgerundete obere Ohrpol dreieckig ausgezipfelt, wodurch das Ohr im Ganzen zu groß erscheint. Eine sichtbare Höckerbildung am oberen Ohrrand bezeichnet man als Darwinschen Höcker.

  • Wie läuft eine Ohranlegeplastik ab?

    Der Eingriff erfolgt im Rahmen ambulanten Aufenthalts unter örtlicher Betäubung, in der Regel mit Dämmerschlaf. Bei Kindern unter 10 Jahren erfolgt der Eingriff unter Vollnarkose.

  • Welche Operationstechniken kommen zum Einsatz?

    Die Schnittführung erfolgt auf der Rückseite der Ohrmuschel. Die Umformung des Ohrknorpels erfolgt durch innere Knorpelnähte von der rückseitigen Wunde aus. Sind die Ohren nicht symmetrisch, wird dies bei der Korrektur des anderen Ohres ausgeglichen.

    Die rückseitig liegende Narbe, die ohnehin weitestgehend verdeckt ist, nimmt man normalerweise nach einigen Monaten nur noch als zarten Strich wahr. Die Operationsdauer beträgt ca. 30 - 40 Minuten je Ohr.

  • Wie ist der Heilungsverlauf zu erwarten?

    In der ersten Woche ist ein auf den Ohrbereich beschränkter Kompressionsverband für die regelrechte Knorpelheilung wichtig. Nach 7 Tagen wird dieser Verband endgültig entfernt und die Haare können gewaschen werden. Im Anschluss ist nur noch nachts für weitere drei Wochen ein Stirnband zu tragen.

    Etwa drei Wochen nach dem Eingriff können sportliche Aktivitäten wieder aufgenommen werden, sofern es sich nicht um Sportarten handelt, bei denen ein erhöhtes Risiko für eine Ohrverletzung besteht.

Behandlungskosten

Jetzt unverbindlich Behandlungskosten anfragen.
Unser Service
Iva Kälber
Klinikmanagerin
Telefonische Beratung