Harnleiterneueinpflanzung bei Harnleiterenge

Bei Engstellen oder Verletzungen des unteren Harnleiters und dadurch bedingte Abflussstörung des Urins kann es notwendig werden, den Harnleiter neu in die Harnblase einzupflanzen. Damit wird der ungehinderte Urinfluss von der Niere in die Blase wiederhergestellt. Die Operation ist als offene Schnittoperation oder als Roboter-assistierte Harnleiterneueinpflanzung möglich.