Prostata

Die Prostata oder Vorsteherdrüse umschließt die Harnröhre unterhalb der Harnblase. Im Laufe des Älterwerdens kommt es zu einer stetig zunehmenden Vergrößerung der Prostata, die man als gutartige Vergrößerung der Prostata bezeichnet (BPH). Diese kann in einer Störung der Harnblasenentleerung resultieren, sodass eine Behandlung notwendig sein kann. Davon abzugrenzen ist das Prostatakarzinom als häufigste bösartige Erkrankung des Mannes, welches üblicherweise keine Beschwerden bereitet und im Rahmen der Vorsorge oder bei Abklärung einer Prostatavergrößerung diagnostiziert wird.