Nierenstau

Der Urin fließt von der Niere durch den Harnleiter in die Blase. Dabei wird der Urin durch den muskulären Harnleiterschlauch in einzelnen Portionen wellenförmig zur Blase transportiert. Kommt es zu einem akuten Abflusshindernis, verspürt der Patient einen starken, kolikartigen Schmerz in der Flanke, welcher in den Unterbauch oder die Genitalregion ausstrahlen kann. Ursache sind in den allermeisten Fällen Harnsteine, welche den Harnleiter blockieren. Im Gegensatz dazu kann die langsam einsetzende, chronische Stauung des Urins völlig unbemerkt bleiben. Ursächlich kommen dann unter anderem Raumforderungen im oder um den Harnleiter in Betracht. Der Urin kann in beiden Fällen nicht von der Niere abfließen, man spricht vom Nierenstau.