Nierentumoren

Nierentumorentfernung mit Organerhalt

Die meisten bösartigen Tumoren der Niere werden heute so rechtzeitig erkannt, dass eine Nieren-erhaltende Tumorentfernung in Frage kommt. Der Vorteil einer Organ-erhaltenden Nierentumorentfernung liegt im besseren Erhalt der Nierenfunktion.

Die Art der Operation richtet sich nach der Größe und Lokalisation des Nierentumors. In den allermeisten Fällen kann der Nierentumor unter Erhalt von funktionsfähigem Nierengewebe Organ-erhaltend entfernt werden. Handelt es sich um sehr große Tumoren, ist auch heutzutage im Einzelfall die Entfernung der Niere zu erforderlich.

Für alle Arten der Nierentumoroperation können minimal-invasive, aber auch offene Operationstechniken eingesetzt werden. In der Goldstadt Privatklinik werden sämtliche Operationsverfahren zur Behandlung von Nierentumoren angeboten. Die Roboter-assistierte da Vinci Nierentumorentfernung ist die bevorzugte Operationsmethode in der Goldstadt Privatklinik.

Komplette Nierenentfernung bei funktionsloser Niere oder Nierentumor

Liegt eine funktionslose Niere vor oder handelt es sich um sehr große Tumoren der Niere ist auch heutzutage im Einzelfall die Entfernung der Niere erforderlich. Für alle Arten der Nierenoperation können minimal-invasive, aber auch offene Operationstechniken eingesetzt werden. In der Goldstadt Privatklinik werden sämtliche Operationsverfahren zur Behandlung von Erkrankungen der Niere angeboten.

Organ-erhaltende Roboter-assistierte da Vinci Nierentumorentfernung

Die Roboter-assistierte da Vinci Operation erlaubt im Gegensatz zur herkömmlichen Schnittoperation den Zugang zur Niere über sehr kleine Hautschnitte. Der Tumor wird unter dreidimensionaler, vergrößerter Sicht präzise entfernt. Dabei kommt ein hochauflösender Ultraschall zum Einsatz, der während der Operation im Bauchraum die exakte Lokalisation des Tumors erlaubt. Wichtig ist es, vor der Entfernung des Tumors eine genaue Kenntnis der Blutversorgung der Niere zu erhalten. Dies geschieht mit einem speziellen Fluoreszenz-Farbstoff, der durchblutete Gefäße farbig markiert. Heutzutage gilt die Roboter-assistierte da Vinci Operation als optimales Verfahren zur Organ-erhaltenden Nierentumorentfernung.

Kurzinfo Organ-erhaltende Roboter-assistierte Nierentumorentfernung

Indikation Tumoren der Niere
Prinzip Nieren-erhaltende Entfernung des Tumors durch minimal-invasiven Zugang vergrößerte Darstellung des Operationsgebietes dreidimensionale Sicht durch Roboter-assistiertes Operieren
OP-Zeit ca. 2-3 Stunden
Aufenthalt 5-7 Tage
Hinweis Vollnarkose

Fragen zur Organ-erhaltenden Roboter-assistierten Nierentumorentfernung

Die stationäre Aufnahme zur Roboter-assistierten da Vinci Nierentumorentfernung erfolgt am Tag vor der Operation. Die Operation findet in Vollnarkose statt. Die minimal-invasiven Instrumente des Roboters werden in Schlüssellochtechnik in den Bauchraum eingebracht. Unter dreidimensionaler Sicht wird durch den Operateur der Tumor sorgfältig dargestellt und aus der Niere entfernt. Hier kommt zusätzlich der intraoperative hochauflösende Ultraschall zur genauen Lokalisation des Tumors zum Einsatz. Dies wird durch eine spezielle Ultraschallsonde möglich, die wegen ihrer geringen Größe in den Bauchraum eingebracht werden kann. Die Roboter-assistierte Operationstechnik erlaubt den bestmöglichen Erhalt der Nierenfunktion. Die postoperative Betreuung erfolgt im Aufwachraum, bevor die Verlegung auf die Normalstation stattfindet. Der gesamte stationäre Aufenthalt dauert ca. 5-7 Tage.

Die Art der Operation richtet sich nach der Größe und Lokalisation des Nierentumors. In den allermeisten Fällen kann der Nierentumor unter Erhalt von funktionsfähigem Nierengewebe Organ-erhaltend entfernt werden. Handelt es sich um sehr große Tumoren, ist auch heutzutage im Einzelfall die Entfernung der Niere zu erforderlich.
Für alle Arten der Nierentumoroperation können minimal-invasive, aber auch offene Operationstechniken eingesetzt werden. In der Goldstadt Privatklinik werden sämtliche Operationsverfahren zur Behandlung von Nierentumoren angeboten. Die Roboter-assistierte da Vinci Nierentumorentfernung ist die bevorzugte Operationsmethode in der Goldstadt Privatklinik.

Durch die 10-fache Vergrößerung lassen sich die anatomischen Strukturen deutlich besser darstellen als bei der konventionellen Laparoskopie. Eine spezielle Laser-Bildgebung während der Operation ermöglicht präzise Aussagen über die Durchblutung von Niere und Tumor. Im Vergleich zur herkömmlichen (Schnitt-) Operationstechnik resultiert ein geringerer Blutverlust, weniger Schmerzen und eine Verkürzung des stationären Aufenthalts.

Nein.

Im Regelfall sind berufliche Tätigkeiten entsprechend einer Bürotätigkeit 2-3 Wochen nach der Operation wieder möglich. Alternativ folgt eine Anschlussheilbehandlung (AHB) auf den stationären Aufenthalt. Sportliche Aktivitäten können nach 3 Monaten aufgenommen werden.

Die Nierentumorentfernung erfolgt in Vollnarkose. Aufgrund der nur kleinen Schnitte bei der Roboter-assistierten da Vinci Nierentumorentfernung sind nach der Operation kaum Schmerzen zu erwarten.